Südafrikanische Botschaft, Wien
Sandgasse 33, 1190 Wien, Österreich
Tel.: +43 1 320 6493
Fax: +43 1 320 6493 51

Besuchszeit Botschaft
Mo-Fr 08:00-12:45/13:30-16:30 Uhr
Besuchszeit Konsularabteilung

Visum, SA Citizen Services
Mo-Fr 08:30-12:00 Uhr
Notrufnummer
+43 664 117 1801

Bilaterale Beziehungen

Der Botschafter der Republik Südafrika mit Amtssitz in Wien ist in der Republik Österreich, der Slowakischen Republik und der Republik Slowenien akkreditiert. Südafrika hat einen Honorarkonsul in Bratislava (Slowakische Republik) und einen Honorarkonsul in Ljubljana (Republik Slowenien).

Die Arbeit der Botschaft besteht darin, die herzlichen politischen und wirtschaftlichen Beziehungen, die Südafrika mit der Republik Österreich, der Slowakischen Republik und der Republik Slowenien hat, weiter zu vertiefen. Die Botschaft fördert Handel und Investitionen sowie den Tourismus nach Südafrika. Das Department für Trade and Industry (DTI) und die südafrikanische Tourismuskammer (South African Tourism) haben keine Vertretungen in den drei Ländern.

Südafrikas Außenpolitik wird durch seine innenpolitischen Fragen angetrieben, daher ist auch die Arbeit der Botschaft auf die Förderung von Gesundheit und Bildung, Schaffung von Arbeitsplätzen, Bekämpfung der Armut, Entwicklung des ländlichen Raumes und Bekämpfung der Kriminalität ausgerichtet.

Die Republik Österreich

Beziehungen zwischen Südafrika und Österreich bestehen seit dem Jahr 1852, als Österreich erstmals ein Konsulat in Kapstadt eröffnete. Im Jahr 2015 haben das Department of Science and Technology und das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft eine Vereinbarung über wissenschaftliche and technologische Kooperation unterzeichnet.

Der Handel zwischen Südafrika und Österreich ist stabil, aber es gibt viele Möglichkeiten den bilateralen Handel sowie Investitionen zu steigern.

Der bilaterale Handel zwischen Südafrika und Österreich von Januar bis Juni 2017 belief sich auf 403,4 Mio. Euro, ein Anstieg um 13,7 % gegenüber dem Vergleichszeitraum 2016. Die südafrikanischen Exporte beliefen sich auf 186,1 Mio. Euro, ein Anstieg um 17,1 % und die österreichischen Exporte beliefen sich auf 217,3 Mio. Euro, ein Anstieg um 10,9 % gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2016. Eisenerz bleibt nach wie vor das größte südafrikanische Exportprodukt nach Österreich (48,7 % der südafrikanischen Exporte nach Österreich).

Handelsstatistiken für die letzten fünf Jahre:

2012
Gesamthandel zwischen Südafrika und Österreich - Euro 918,7 Mio.
Exporte aus Südafrika nach Österreich - Euro 370,3 Mio.
Importe aus Österreich nach Südafrika - Euro 548,4 Mio.

2013
Gesamthandel zwischen Südafrika und Österreich - Euro 1027,9 Mio.
Exporte aus Südafrika nach Österreich - Euro 521,6 Mio. (40,9 % Anstieg im Vergleich zu 2012)
Importe aus Österreich nach Südafrika - Euro 506,3 Mio. (-7,7 % Abnahme im Vergleich zu 2012)

2014
Gesamthandel zwischen Südafrika und Österreich - Euro 904,2 Mio.
Exporte aus Südafrika nach Österreich - Euro 427,4 Mio. (-18,1 % Abnahme im Vergleich zu 2013)
Importe aus Österreich nach Südafrika - Euro 476,8 Mio. (-5,8 % Abnahme im Vergleich zu 2013)

2015
Gesamthandel zwischen Südafrika und Österreich - Euro 831,6 Mio.
Exporte aus Südafrika nach Österreich - Euro 343,3 Mio. (-19,7 % Abnahme im Vergleich zu 2014)
Importe aus Österreich nach Südafrika - Euro 488,3 Mio. (2,4 % Zunahme im Vergleich zu 2014)

2016
Gesamthandel zwischen Südafrika und Österreich - Euro 747 Mio.
Exporte aus Südafrika nach Österreich - Euro 311,4 Mio. (-10 % Abnahme im Vergleich zu 2015)
Importe aus Österreich nach Südafrika - Euro 435,6 Mio. (-10,8 % Abnahme im Vergleich zu 2015)

2017 Januar - Juni
Gesamthandel zwischen Südafrika und Österreich - Euro 403,4 Mio.
Exporte aus Südafrika nach Österreich - Euro 186,1 Mio. (+17,1 % Anstieg im Vergleich zu 2016)
Importe aus Österreich nach Südafrika - Euro 217,3 Mio. (+ 10,9 % Anstieg im Vergleich zu 2016)

Hauptexportgüter aus Südafrika nach Österreich von Januar bis Juni 2017 waren:
Eisenerz; Früchte und Nüsse (frisch und getrocknet); Roheisen und Ferrolegierungen; LKWs; Gold nicht-monetär; Aluminium; PKWs; Früchte konserviert und Fruchterzeugnisse; Silber und Platin; Alkoholische Getränke;

Hauptexportgüter aus Österreich nach Südafrika von Januar bis Juni 2017 waren:
Elektrische Maschinen; Papier und Pappe; alkoholfreie Getränke; Kolbenverbrennungsmotoren;  Arzneiwaren (inklusive Arzneiwaren für Tiere); Spezialmaschinen; PKWs; Kraft- u. Fahrräder; Spezialmaschinen; Hoch- und Tiefbaumaschinen;

(Quelle: Statistik Austria)

Es gibt 50 österreichische Unternehmen mit Niederlassungen oder Agenturen in Südafrika, und die Wirtschaftskammer Österreich (WKO) hat einen Außenhandelsdelegierten in Johannesburg.

Es gibt fünf südafrikanische Unternehmen mit Investitionen in Österreich.

Die südafrikanische Tourismuskammer (South African Tourism) ist nicht in Österreich vertreten, daher übernimmt die Botschaft auch die Förderung des Tourismus nach Südafrika. Die Zahl der österreichischen Besucher in Südafrika im Jahr 2017 betrug 29602.

Die Slowakische Republik

Die bilateralen Beziehungen zwischen Südafrika und der Slowakischen Republik sind herzlich und reichen zurück bis ins Jahr 1993. Da Südafrika keinen Amtssitz in Bratislava hat, werden die Beziehungen Südafrikas mit der Slowakischen Republik von der Botschaft in Wien verwaltet. Die Slowakische Republik hat eine Botschaft in Pretoria und Südafrika hat einen Honorarkonsul mit Sitz in Bratislava. Es besteht ein bilateraler Konsultationsmechanismus zwischen den beiden Ländern im Joint Council for Economic Cooperation (JCEC). Das letzte Treffen fand im Jahr 2012 in Bratislava statt, ein nächstes Treffen ist für 2016 in Südafrika geplant.

 

Der bilaterale Handel zwischen Südafrika und der Slowakischen Republik von Januar bis August 2017 belief sich auf 91,74 Mio. Euro. Die südafrikanischen Exporte beliefen sich auf 21,24 Mio. Euro und die slowakischen Exporte beliefen sich auf 70,50 Mio. Euro.

 

Handelsstatistiken für die letzten fünf Jahre:

2012
Gesamthandel zwischen Südafrika und der Slowakischen Republik - Euro 88,1 Mio.
Exporte aus Südafrika in die Slowakische Republik - Euro 23,3 Mio.
Importe aus der Slowakischen Republik nach Südafrika - Euro 64,8 Mio.

2013
Gesamthandel zwischen Südafrika und der Slowakischen Republik - Euro 97,9 Mio.
Exporte aus Südafrika in die Slowakische Republik - Euro 26,1 Mio
Importe aus der Slowakischen Republik nach Südafrika - Euro 71,8 Mio.

2014
Gesamthandel zwischen Südafrika und der Slowakischen Republik - Euro 94 Mio.
Exporte aus Südafrika in die Slowakische Republik - Euro 23,6 Mio.
Importe aus der Slowakischen Republik nach Südafrika - Euro 70,4 Mio.

2015
Gesamthandel zwischen Südafrika und der Slowakischen Republik – Euro 129.9 Mio.
Exporte aus Südafrika in die Slowakische Republik – Euro 21.9 Mio.
Importe aus der Slowakischen Republik nach Südafrika – Euro 108 Mio.

2016
Gesamthandel zwischen Südafrika und der Slowakischen Republik – Euro 126,2 Mio.
Exporte aus Südafrika in die Slowakische Republik – Euro 23,2 Mio.
Importe aus der Slowakischen Republik nach Südafrika – Euro 103 Mio.

2017 Januar - August
Gesamthandel zwischen Südafrika und der Slowakischen Republik - Euro 91,74 Mio.
Exporte aus Südafrika in die Slowakische Republik - Euro 21,24 Mio.
Importe aus der Slowakischen Republik nach Südafrika - Euro 70,50 Mio.

Hauptexportgüter aus Südafrika in die Slowakische Republik von Januar bis August 2017 waren:
Kraftwagen und andere nicht schienengebundene Fahrzeuge, Teile davon und Zubehör; Elektrische Maschinen/Geräte; Kernreaktoren, Kessel, Maschinen, Apparate und mechanische Geräte; Kunststoffe und Waren daraus; Verschiedene Waren; Möbel, Bettwaren, Matratzen, Matratzenauflagen, Polster und andere gepolsterte Einrichtungsgegenstände; Beleuchtungseinrichtungen; Optische, fotografische, kinematische, Mess-, Präzisions-, medizinische oder chirurgische Instrumente und Apparate, Teile und Zubehör; Waren aus Eisen und Stahl; Gewirkte und gestrickte Stoffwaren;

Hauptexportgüter aus der Slowakischen Republik nach Südafrika von Januar bis August 2017:
Kraftwagen und andere nicht schienengebundene Fahrzeuge, Teile davon und Zubehör; genießbare Früchte und Nüsse; Chemische Erzeugnisse; Eisen und Stahl; Sonstige Fertigwaren; Kunststoffe und Waren daraus; Waren aus Eisen und Stahl; Organische Chemieprodukte; Kernreaktoren, Kessel, Maschinen, Apparate und mechanische Geräte; Verschiedene Lebensmittelzubereitungen;

(Quelle: Wirtschaftsministerium der Slowakischen Republik, 13. Dezember 2017)

Es gibt vier südafrikanische Firmen mit Investitionen in Südafrika.

Die Anzahl der slowakischen Besucher in Südafrika im Jahr 2017 betrug 2683.

Die Republik Slowenien

Südafrika und die Republik Slowenien pflegen seit dem Jahr 1992 herzliche diplomatische Beziehungen. Südafrika hat keine Botschaft in Ljubljana, der südafrikanische Botschafter mit Amtssitz in Wien ist auch in der Republik Slowenien akkreditiert. Die Republik Slowenien hat keine Botschaft in Südafrika, es gibt jedoch einen Honorarkonsul in Kapstadt. Südafrika hat einen Honorarkonsul in Ljubljana. In auswärtigen Angelegenheiten besteht ein bilateraler Konsultationsmechanismus zwischen den beiden Ländern. Das letzte Treffen fand im Jahr 2012 in Ljubljana statt, das nächste Treffen wird voraussichtlich im Jahr 2016 in Südafrika stattfinden.

Der bilaterale Handel zwischen Südafrika und der Republik Slowenien im Jahr 2016 belief sich auf 54,4 Mio. Euro, ein Anstieg um 5,8 % gegenüber dem Vergleichszeitraum 2015. Die südafrikanischen Exporte beliefen sich auf 16,6 Mio. Euro, ein Rückgang um 10,5 % und die slowenischen Exporte beliefen sich auf 37,7 Mio. Euro, ein Anstieg um 15,2 % gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2015.

Handelsstatistiken für die letzten fünf Jahre:

2012
Gesamthandel zwischen Südafrika und Slowenien - Euro 45,9 Mio.
Exporte aus Südafrika nach Slowenien - Euro 16,2 Millionen
Importe aus Slowenien nach Südafrika - Euro 29,7 Mio.

2013
Gesamthandel zwischen Südafrika und Slowenien - Euro 48,2 Mio.
Exporte aus Südafrika nach Slowenien - Euro 14 Mio.
Importe aus Slowenien nach Südafrika - Euro 34,2 Mio.

2014
Gesamthandel zwischen Südafrika und Slowenien - Euro 50,8 Mio.
Exporte aus Südafrika nach Slowenien - Euro 15 Mio.
Importe aus Slowenien nach Südafrika - Euro 35,8 Mio.

2015
Gesamthandel zwischen Südafrika und Slowenien - Euro 37,5 Mio.
Exporte aus Südafrika nach Slowenien - Euro 13,8 Mio.
Importe aus Slowenien nach Südafrika - Euro 23,7 Mio.

2016
Gesamthandel zwischen Südafrika und Slowenien - Euro 54,4 Mio.
Exporte aus Südafrika nach Slowenien - Euro 16,7 Mio.
Importe aus Slowenien nach Südafrika - Euro 37,7 Mio.

Wichtige südafrikanische Exportgüter nach Slowenien im Jahr 2016 waren:
PKWs; Roheisen und Ferrolegierungen; Zitrusfrüchte; Andalusit, Kyanit und Sillimant, kalziniert oder nicht kalziniert; Luftgefüllte Gummireifen; Nüsse; Erzeugnisse aus (Kunst-) Leder; Weichtiere; Andere heterozyklische Stoffe;

Wichtige slowenische Exportgüter nach Südafrika im Jahr 2016 waren:
Medizinische Produkte; PKWs; Elektrische Beleuchtungs- und Signalanlagen; Lötmaschinen; Elektrische Wärmehaushaltsgeräte; Luftgefüllte Gummireifen; Artikel für Jahrmärkte, Gesellschaftsspiele; Papier und Pappe; Metallwalzwerke;

(Quelle: Slowenische Wirtschaftskammer, 27 März 2017)

Die Anzahl der slowenischen Besucher in Südafrika im Jahr 2017 betrug 1165.

Regierungswebsite Südafrika

Africa Gateway

|+| Africa Gateway
News, Features und Information über Südafrikas Beziehungen mit dem afrikanischen Kontinent.

 
© Copyright by SA Embassy 2018 | Impressum | Kontakt | English